Recht

Zu den wichtigsten Voraussetzungen einer erfolgreichen Abbruchplanung gehört die Kenntnis der rechtlichen Situation. Aufgrund der Komplexität eines modernen Abbruchs kommen gesetzliche Grundlagen aus den verschiedensten Rechtsgebieten zum Tragen. Dazu gehören in erster Linie Bau- und Umweltrecht, aber auch Vergaberecht, Arbeitsschutzrecht, Immissionsschutzrecht, Chemikalienrecht und Abfallrecht sowie eine Vielzahl an Verordnungen, Verwaltungsvorschriften und landesrechtrechtlicher Regelungen.

Dabei gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede in den bauordnungsrechtlichen Vorgaben der Länder und kontinuierlich neue Regelungen seitens des Gesetzgebers. So ist es für die Abbruchunternehmen nicht immer leicht, den Überblick zu bewahren. Hier sieht sich der Deutsche Abbruchverband e.V. in besonderer Weise gefordert.

Zum einen setzt sich der DA durch seine Mitarbeit in politisch relevanten Gremien dafür ein, dass bei Gesetzesänderungen auch Erfahrungen aus der Praxis berücksichtigt werden. Zum anderen informiert er seine Mitglieder zeitnah und gezielt über neue Regelungen und hat somit einen großen Anteil an der Rechtssicherheit der gesamten Branche.

 

Weitere Informationen zu rechtlichen Themen finden Sie in unserem Mitgliederbereich.